Johann Heinrich Pestalozzi

Wie der Name unserer Schule schon verrät, geht es bei uns insbesondere um das ganzheitliche Lernen mit Kopf Hand und Herz. Johann Heinrich Pestalozzi (1746-1827) gilt als Wegbereiter der allgemeinen Bildung für alle Menschen und als einer der Klassiker der Pädagogik. Seine Maxime der harmonischen Bildung prägt bis heute die Unterrichtspraxis vieler Schulen. Jedes Kind wird da abgeholt, wo es steht.

Wir versuchen stets Bildungsinhalte so aufzubereiten, dass die Schülerinnen und Schüler sie gemäß ihrer persönlichen Möglichkeiten aneignen und auch nutzen können.

Wir fördern lebenspraktische Fähigkeiten und Fertigkeiten unserer Schülerinnen und Schüler, beispielsweise im technischen oder hauswirtschaftlichen Unterricht, den wir anbieten. Jegliche Unterschiede zwischen den Kindern werden bewusst angenommen und als Bereicherung gesehen.

Unsere Oberschule soll die Schülerinnen und Schüler insbesondere bei der Entwicklung ihrer Selbstständigkeit und ihrer Fähigkeit zur Kooperation und Mitbestimmung unterstützen. Dies gehört zu den wichtigen Aufgaben einer Oberschule.

Weitere Beiträge